„Deep Reading“: Genau lesen – besser schreiben?

Wer schreiben möchte, sollte lesen – dieser Tipp ist ein alter Hut. Wenn wir Kurzgeschichten oder ein Memoir schreiben wollen, sollten wir diese Gattungen natürlich kennen. Doch wie sollen wir eigentlich lesen? Möglichst schnell und viel, wie einige empfehlen? Oder langsam und gründlich?

Dass die Kunst des gewinnbringenden Lesens in der Langsamkeit liegt, davon ist Michael Duszat überzeugt. Er leitet das Online-Seminar „Deep Reading“ an der Textmanufaktur. Acht Wochen lang habe ich mich mit ihm und einem Dutzend Mitstreiterinnen auf dieses Leseabenteuer eingelassen.

Weiterlesen …

Vom Schreiben berauscht – Weisheiten von Ray Bradbury

Ideen finden durch Assoziation
Schreiben wie im Fieber
Das kreative Denken befreien

Diese drei Sätze stehen auf dem Cover meiner Ausgabe von Ray Bradburys Zen in der Kunst des Schreibens. Sie bringen den Inhalt auf den Punkt. Das Buch ist kein typischer Ratgeber, sondern eine lose Sammlung von Aufsätzen. Eine Schatzkiste voller Schreibweisheiten des berühmten Science Fiction Autors.

Weiterlesen …

„Gib nicht auf!“ – Margaret Atwood übers Schreiben

“The wastepaper basket is your friend. It was invented for you by God.“
(Margaret Atwood)

Margaret Atwood ist eine „Drauflosschreiberin.“ Das hat sie mir sofort sympathisch gemacht, als ich im Herbst 2020 auf arte die Doku Margaret Atwood – Aus Worten entsteht Macht gesehen habe. Was für ein Genuss, dieser klugen, humorvollen Schriftstellerin zuzuhören! Ihr Schreibworkshop war der Grund, warum ich schließlich bei einem Abo-Deal für die Hochglanz-Lernplattform Masterclass zugeschlagen habe …

Weiterlesen …